Portionen: 4

Zutaten

500 g festkochende Kartoffeln
250 g Möhren
250 g Knollensellerie
1 mittelgroße Stange Lauch
4 EL Öl
Salz
Pfeffer
700 g Heilbuttfilet
300 ml Gemüsebrühe
250 g Crème fraîche
200 ml Milch
4-5 EL scharfer Senf
1 großer Folien-Bratschlauch
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
45 Min
Schwierigkeit
einfach

Wurzelgemüse – Fisch in Folie

Im Bratschlauch bleibt der Fisch herrlich saftig und vereint sich mit den Aromen des Gemüses!

1. Die Kartoffeln, Möhren und Sellerie putzen und schälen, Lauch waschen und putzen. Alle Gemüse in dünne, lange Streifen schneiden. Mit dem Öl mischen, salzen, pfeffern und in einen 50 cm langen Bratschlauch geben.

2. Den Backofen auf 200° (Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen. Das Fischfilet abspülen und trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Fisch auf das Gemüse legen, Brühe dazugeben. Den Bratschlauch verschließen und Löcher einstechen. Den Bratschlauch auf den kalten Backofenrost legen. Den Fisch im heißen Ofen (2. Schiene von unten) 20 Min. garen.

3. Inzwischen Crème fraîche und Milch aufkochen, Senf einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nach Ende der Garzeit den Bratschlauch aufschneiden, Fisch und Gemüse herausheben. Die Sauce dazu servieren.

Nährwerte

Brennwert
655 kcal (33%)
Fett
42 g (60%)
Kohlenhydrate
25 g (10%)
Eiweiß
43 g (86%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.