Portionen: 1

Zutaten

80 g Regensburger (am Stück, ersatzweise Lyoner)
100 g Rettich
4 – 5 kleine Radieschen
3 Cornichons
1/4 Bund Schnittlauch
3 Stiele Petersilie
1 EL Zitronensaft
1 1/2 EL Weißweinessig
1 TL Senf
1/2 TL flüssiger Honig
Salz
Pfeffer
2 EL Traubenkernöl
30 g geraspelter Schweizer Emmentaler
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
15 Min
Schwierigkeit
einfach

Wurstsalat mit Radieschen

Brotzeitklassiker

Dieses Rezept ergibt 1 Glas (ca. 600 ml).

1. Wurst häuten und in dünne Scheiben schneiden. Rettich putzen, schälen und in dünne Scheiben hobeln. Radieschen putzen, waschen und mit den Cornichons in Scheiben schneiden. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Petersilie waschen und trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein schneiden.

2. Für die Vinaigrette Zitronensaft, Essig, Senf, Honig, Salz und Pfeffer verrühren und das Öl unterschlagen. Die Vinaigrette in das Glas gießen.

3. Zuerst die Wurstscheiben in das Glas legen, dann nacheinander Rettich, Radieschen und Cornichons darüberschichten. Mit Kräutern und Käse bestreuen. Das Glas verschließen und (über Nacht) in den Kühlschrank stellen. Zum Essen den Salat auf einen Teller stürzen und gut mischen. Dazu schmeckt eine Laugenbrezel oder Bauernbrot.

Tipp:

Überraschungspause für einen lieben Kollegen: Verdoppeln Sie einfach die Mengen und genießen Sie den knackigen Wurstsalat in der Mittagspause zu zweit. Da kommt Freude auf!

Nährwerte

Brennwert
655 kcal (33%)
Fett
55 g (79%)
Kohlenhydrate
15 g (6%)
Eiweiß
22 g (44%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.