Portionen: 4

Zutaten

1 Stück Ingwer (3 cm lang)
2 Zweige Thymian
100 g Butter
600 g Wolfsbarschfilet ohne Haut
Salz, Pfeffer
400 g mehligkochende Kartoffeln
300 g Süßkartoffeln
80 g Walnusskerne
100 ml Milch
frisch geriebene Muskatnuss
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
60 Min
Schwierigkeit
einfach

Wolfsbarsch mit Püree

Einfach, aber köstlich!

1. Das Sous-Vide-Wasserbad auf 58°C vorheizen. Ingwer schälen und fein reiben, Thymianzweige waschen und trocken schütteln. In einem Topf 60 g Butter mit Ingwer und Thymian erhitzen. Den Fisch kalt abbrausen, trocken tupfen und in 8 Stücke schneiden.

2. Mit etwas Würzbutter bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen und nebenei­nander in Vakuumierbeutel legen. Die restliche Würzbutter zugeben, vakuumieren und im Wasserbad ca. 20 Min. garen. Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen.

3. Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. In Salzwasser zugedeckt in ca. 20 Min. weich kochen, dann abgießen. Milch und übrige Butter erhitzen, zu den Kartoffeln gießen und mit einem Kartoffelstampfer grob zerdrücken. Das Püree mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Muskat würzen.

4. Den Fisch aus dem Beutel nehmen und mit Küchenpapier abtupfen. Mit dem Püree auf vier Tellern anrichten und mit den Nüssen bestreut servieren.

Nährwerte

Brennwert
620 kcal (31%)
Fett
40 g (57%)
Kohlenhydrate
31 g (12%)
Eiweiß
35 g (70%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.