Portionen: 4

Zutaten

1 Wirsingkohl (ca. 1,2 kg)
1/2 Brötchen
1 Zwiebel, fein gewürfelt
1 Ei
500 g Hackfleisch (vom Rind oder gemischt)
Salz
Pfeffer
Paprika (edelsüß)
30 g Butter
250 ml heiße Fleischbrühe
1 EL Tomatenmark
1 EL Crème fraîche mit Kräutern
ca. 1 EL dunkle Mehlschwitze (Instant)
Zeit
60 Min
Schwierigkeit
einfach

Wirsingrouladen in Tomatensoße

Deftig & lecker!

1. Vom Wirsing acht große Blätter lösen und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren. Blätter aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen.

2. Brötchen kurz in Wasser einweichen, ausdrücken und zerpflücken. Brötchen, Zwiebelwürfel, Ei und Hackfleisch in eine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Alles gut verkneten.

3. Fleisch in vier Portionen teilen und länglich formen. Mit je 2 Blättern Wirsing fest umwickeln und mit je zwei Zahnstochern feststecken. Butter in einer tiefen Pfanne zerlassen. Wirsingrouladen von allen Seiten anbraten.

4. Brühe zugießen und Rouladen 20 bis 25 Minuten garen. Rouladen aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Die Brühe aufkochen. Tomatenmark und Crème fraîche einrühren und mit der Mehlschwitze binden.

5. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken und die Soße zu den Wirsingrouladen servieren.

Tipp:

Dazu passen Salzkartoffeln.