Portionen: 4

Zutaten

2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
400 g Rosenkohl
150 g Möhren
3 EL Olivenöl
1 Dose stückige Tomaten (400 g)
2 TL getrockneter Oregano
600 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
200 g gegarte Maronen (vakuumiert)
1 Dose weiße Bohnen (z. B. weiße Riesenbohnen; 250 g Abtropfgewicht)
1/2 Bund Petersilie
50 g italienischer Hartkäse (z. B. Parmesan oder Grana padano)
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
50 Min
Schwierigkeit
einfach

Winter – Minestrone mit Maronen

Der italienische Klassiker überrascht hier mit Rosenkohl, Maronen und weißen Bohnen als sättigender Wohlfühl-Eintopf – ein echtes Sonnenschein-Gericht für kalte Tage. Fleischloser Seelenwärmer!

1. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Den Rosenkohl waschen, putzen, je nach Größe ganz lassen oder halbieren. Die Möhren putzen, schälen und in Scheiben schneiden.

2. In einem breiten Topf das Olivenöl erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Rosenkohl und Möhren darin bei mittlerer Hitze 2–3 Min. andünsten. Tomaten, Oregano und Brühe hinzufügen. Alles salzen und pfeffern und zugedeckt bei großer Hitze aufkochen, dann 10–15 Min. bei mittlerer Hitze garen.

3. Inzwischen die Maronen aus der Packung nehmen und nach Belieben grob zerteilen. Die weißen Bohnen in ein Sieb abgießen, abbrausen und gut abtropfen lassen. Beide Zutaten ca. 5 Min. vor Ende der Garzeit zum Eintopf geben und bei kleiner Hitze zugedeckt mitgaren.

4. Inzwischen die Petersilie abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und hacken. Den Käse fein reiben. Die Minestrone mit Salz und Pfeffer abschmecken und in tiefen Tellern anrichten. Mit Käse und Petersilie bestreut servieren.

Nährwerte

Brennwert
320 kcal (16%)
Fett
12 g (17%)
Kohlenhydrate
35 g (13%)
Eiweiß
16 g (32%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.