Portionen: 4

Zutaten

Für den Teig
225 g Mehl
Salz
125 g kalte Butter
1 Ei
Für den Belag
1 kleiner Weißkohl (ca. 700 g)
Salz
1/2 Bund Petersilie
200 g Schafskäse (z. B. Feta)
Pfeffer
150 g saure Sahne
2 Eier
1 TL edelsüßes Paprikapulver
Ausserdem
Tarteform (ca. 30 cm ∅)
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
80 Min
Schwierigkeit
einfach

Weißkohl – Feta – Tarte

Gut vorzubereiten!

Kühlzeit: ca 1 Stunde

1. Das Mehl mit 1 TL Salz mischen. Die Butter klein würfeln, mit dem Ei zum Mehl geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und zwischen zwei Blättern Backpapier rund ausrollen (ca. 35 cm ∅). Die Tarteform zuerst mit einem Stück Backpapier, dann mit dem Teig auslegen, dabei rundum einen ca. 2 cm hohen Rand hochziehen. Den Teig in der Form ca. 1 Std. kühl stellen.

2. Inzwischen den Kohl von den äußeren welken Blättern befreien, waschen, vierteln und den Strunk jeweils keilförmig aus der Mitte herausschneiden. Die Kohlviertel quer in etwa 0,5 cm breite Streifen schneiden. Reichlich Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen. Weißkohl ca. 1 Min. sprudelnd darin kochen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Petersilie waschen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Den Schafskäse fein zerkrümeln.

3. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Kohl mit der Petersilie und dem Schafskäse mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf dem gekühlten Teigboden verteilen. Die saure Sahne mit den Eiern, Paprikapulver und Salz verrühren, alles auf dem Kohl verteilen. Die Tarte im heißen Ofen (Mitte) ca. 40 Min. backen, bis sie gebräunt ist. Dann ca. 10 Min. ruhen lassen und servieren.

Nährwerte

Brennwert
690 kcal (35%)
Fett
45 g (64%)
Kohlenhydrate
48 g (18%)
Eiweiß
23 g (46%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.