Portionen: 2

Zutaten

Für das Parfait:
1 kleine Bourbon-Vanilleschote
150 g Sahne
2 sehr frische Eigelb (Größe M)
1 EL Milch
2–3 EL brauner Zucker oder heller Rohrohrzucker (am besten Muscovadozucker)
1 Msp. gemahlener Kardamom (nach Belieben)
Für Feigen und Gewürzsud:
150 ml Rotwein
1 kleine Bio-Saft oder Bio-Blutorange
3 EL brauner Zucker oder heller Rohrohrzucker (am besten Muscovadozucker)
1 Msp. Nelkenpulver
1/2 Zimtstange
200 g frische Feigen
Außerdem:
2 Töpfe und 1 hineinpassende Rührschüssel
2 kältefeste Förmchen (à ca. 150 ml Inhalt)
Minzeblättchen zum Garnieren (nach Belieben)
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
40 Min
Schwierigkeit
einfach

Vanilleparfait mit Gewürzfeigen

Was für eine göttliche Nachspeise - unbedingt probieren!

Kühlzeit: ca. 4 Stunden

1. Für das Parfait die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Die leere Schote beiseitelegen. Die Sahne sehr steif schlagen.

2. Den einen Topf so weit mit heißem Wasser füllen, dass die Rührschüssel darüber hängt, ohne es zu berühren. Den zweiten Topf mit eiskaltem Wasser und möglichst ein paar Eiswürfeln füllen. Beim kalten Bad soll die Schüssel möglichst tief ins Wasser eintauchen.

3. In der Rührschüssel die Eigelbe mit der Milch, dem Zucker und dem Vanillemark verrühren. Nach Belieben den Kardamom unterrühren.

4. Die Eigelbmischung zuerst über dem heißen Wasserbad mit dem Schneebesen oder elektrischen Handrührer cremig schlagen. Dann die Schüssel sofort ins Eiswasserbad setzen und die Masse weiterschlagen, bis sie dick-cremig und kühl ist. Die Schlagsahne vorsichtig mit einem Holzlöffel unter die Parfaitmasse ziehen. Diese in die Förmchen füllen und mindestens 4 Std. tiefgefrieren. Zwischendurch zweimal umrühren.

5. Für die Gewürzfeigen den Wein in einem kleinen Topf aufkochen. Die Orange heiß waschen und abtrocknen. Mit dem Sparschäler einen Streifen Schale hauchdünn abheben und zum Wein geben. Die Orange halbieren und auspressen, den Saft ebenfalls zum köchelnden Rotwein geben. Zucker, Nelkenpulver, die Zimtstange und die ausgekratzte Vanillestange dazugeben. Alles nochmals aufkochen und etwas einköcheln lassen.

6. Inzwischen die Feigen waschen, trocken tupfen und je nach Größe längs in Viertel oder Achtel schneiden. Den Rotweinsud von der Kochstelle ziehen, die Feigen hineinlegen und ca. 10 Min. darin ziehen lassen; nicht kochen! Dann Vanille- und Zimtstange sowie die Orangenschale entfernen.

7. Die Parfaits 5–10 Min. vor dem Servieren aus dem Tiefkühlfach nehmen, nach Belieben auf Dessertteller stürzen und mit einigen Minzeblättchen garnieren. Den Sud mit den Feigen leicht anwärmen und dazugeben oder separat in Schälchen dazu reichen.

Nährwerte

Brennwert
560 kcal (28%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.