Portionen: 4

Zutaten

600-700 g Joghurt (am besten echter griechischer Schafsmilchjoghurt)
1 feste Salatgurke
Salz
3 Knoblauchzehen
1 EL Weißweinessig
1-2 EL Olivenöl
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
30 Min
Schwierigkeit
einfach

Tzatziki

Was fällt Ihnen dazu ein: Essen, Griechenland und alle Kollegen machen am nächsten Tag im Büro einen großen Bogen um Sie? Richtig, Tzaziki!

1. Der Joghurt soll etwas fester werden, als er aus dem Becher kommt – also muß er eine Weile abtropfen. Das geht ganz gut in einem Sieb mit Kaffeefiltertüte. Also: Joghurt hineinlöffeln und abtropfen lassen.

2. Die Gurke schälen und grob raspeln, in eine Schüssel geben, mit 1 TL Salz mischen und 10 Minuten Wasser ziehen lassen. Dann in ein Sieb umfüllen, mit einem Löffel möglichst viel Wasser auspressen. Mit dem Joghurt mischen.

3. Knoblauch schälen und durch die Presse dazudrücken. Essig und Öl unterrühren, nochmals mit Salz abschmecken. Wer mag, kann frisch gehackte Minze unterrühren.

Tipp:

Das schmeckt dazu: Sesamfladen, Lammfleisch, Gemüse, Kartoffeln.

Nährwerte

Brennwert
270 kcal (14%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.