Portionen: 1

Zutaten

100 ml Gemüsebrühe
50 g Bulgur
100 g mageres Rinderhackfleisch
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
½ TL Pul Biber (Chiliflocken)
1 Mini-Gurke
1 orange Snack-Paprikaschote
1 Tomate
1 Frühlingszwiebel
3 Stiele Petersilie
2 EL Zitronensaft
1 TL flüssiger Honig
25 g Schafskäse (Feta)
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
20 Min
Schwierigkeit
einfach

Türkischer Bulgur – Hack – Salat

Erfrischend und sättigend

Dieses Rezept ergibt 1 Glas (ca. 600 ml).

1. Die Brühe in einem Topf aufkochen und den Bulgur einrühren. Vom Herd nehmen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Min. quellen lassen. Inzwischen das Hackfleisch in 1/2 EL Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze unter Wenden in ca. 5 Min. braun und krümelig braten. Mit Salz, Pfeffer und Pul biber würzen. Vom Herd nehmen.

2. Währenddessen die Gurke waschen, längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel entfernen. Paprika halbieren, entkernen und waschen. Dann Paprika und Gurke getrennt klein würfeln. Tomate waschen und klein würfeln, dabei den Stielansatz entfernen. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein schneiden.

3. Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Honig und das übrige Öl zu einer Vinaigrette verrühren und in das Glas gießen. Den Bulgur daraufgeben und nacheinander Gurke, Paprika, Tomate, Frühlingszwiebel und Hackfleisch darüberschichten. Feta klein würfeln und darauflegen. Mit Petersilie bestreuen. Das Glas verschließen und (über Nacht) in den Kühlschrank stellen. Zum Essen den Salat aus dem Glas auf einen Teller stürzen und gut mischen.

Nährwerte

Brennwert
725 kcal (36%)
Fett
40 g (57%)
Kohlenhydrate
50 g (19%)
Eiweiß
36 g (72%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.