Portionen: 4

Zutaten

1/2 Süßkartoffel
1/2 Zucchini
1/2 Aubergine
4 Stangen grüner Spargel
4 Bratpaprika
4 Zuckererbsenschoten
1 große Speisezwiebel
1 Möhre
3,5 EL glutenfreies Mehl
3,5 EL Kartoffelstärke
2 Prisen Salz
50–70 ml Mineralwasser mit Kohlensäure oder Bier
Pflanzenöl zum Frittieren
Zum Dippen:
Salz mit Chilipulver oder Matcha sowie Sojasoße mit Sake oder Weißwein und Zucker gemischt
Quelle: Hierleben
Zeit
30 Min
Schwierigkeit
einfach

Tempura

Frittiertes Gemüse!

1. Gemüse waschen und putzen. Süßkartoffel, Zucchini und Aubergine in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, Spargel in Stücke schneiden, bei Bratpaprika und Zuckererbsen die Hülle einritzen. Zwiebel und Möhre in dünne Streifen schneiden und in einer Schüssel mischen.

2. Je 1 EL Mehl und Kartoffelstärke auf einem flachen Teller mischen. Gemüsestücke darin wenden. Restliches Mehl, Kartoffelstärke, Salz und Mineralwasser mit einer Gabel verrühren, bis der Teig leicht dickflüssig wird. Öl in Fritteuse oder Topf auf etwa 170 Grad erhitzen. Gemüsestücke einzeln in den Teig tauchen, mit einer Zange ins Frittierfett geben, hellbraun ausbacken, herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen.

3. Restlichen Teig unter die Möhren-Zwiebel-Streifen mischen. Esslöffelweise frittieren. Heiß mit Dip servieren.

Nährwerte

Brennwert
370 kcal (19%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.