Portionen: 4

Zutaten

150 g Rucola
200 g ganz frische Champignons
2 Eiertomaten
1 Stück Bio-Zitronenschale
2 1/2 EL Aceto balsamico
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Messerspitze Honig
6 EL Olivenöl
8 dünne Scheiben Rinderlende (etwa 600 g)
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
20 Min
Schwierigkeit
einfach

Tagliata auf Rucola – Pilz – Salat

Ein tolles und leichtes Sommeressen!

1. Den Rucola verlesen, von den dicken Stielen befreien, waschen und gründlich trockenschütteln. Die Pilze mit feuchtem Küchenpapier abreiben, die Stielenden abschneiden. Die Pilze in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden.

2. Die Zitronenschale sehr fein hacken und mit dem Balsamico, Salz, Pfeffer und Honig verrühren. 4 EL Olivenöl nach und nach unterschlagen, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Rucola, Pilze und Tomaten locker mit der Sauce mischen und auf vier Tellern verteilen.

3. Die Fleischscheiben mit dem Handballen flach drücken oder ganz leicht mit dem Fleischklopfer bearbeiten. Das übrige Öl in einer großen Pfanne oder in zwei Pfannen erhitzen und das Fleisch darin bei starker Hitze pro Seite 1 Min. braten. Salzen, pfeffern und jeweils 2 Scheiben auf einem Salatbett anrichten. Bratfond darüber verteilen.

Tipp:

Dazu passt frisches Weißbrot.

Hinweis:

Fleischklopfen hat nur einen Sinn – die Fasern im Fleisch weicher und das Fleisch dadurch zarter zu machen. Ganz zerstören soll man sie dabei aber nicht. Deshalb genügt es, wenn man die Scheiben – vor allem, wenn es sich um ohnehin zarte Teile handelt – mit dem Handballen kräftig flacher drückt. Oder eben mit dem Fleischklopfer nur ganz sanft zu Werke geht.

Variante - Mit Tomatensauce:

Statt Salat 600 g Tomaten waschen und würfeln, mit 2 Knoblauchzehen in dünnen Scheiben und 2 EL Olivenöl etwa 5 Min. bei mittlerer Hitze braten. 1 EL Kapern, 1 EL gehackte Petersilie und 1 EL schwarze Oliven untermischen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken und zum Fleisch servieren.