Portionen: 2

Zutaten

1 Steckrübe (ca. 600 g)
1 Stange Lauch
Salz
Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
6–8 Zweige Thymian (ersatzweise 1 TL getrockneter)
100 g Gorgonzola
200 g Sahne
Butter für die Form
Außerdem:
Auflaufform (ca. 30 x 20 cm)
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
50 Min
Schwierigkeit
einfach

Steckrüben – Lauch – Gratin

Winterhit in Thymiansahne gebacken!

1. Die Steckrübe putzen, längs halbieren, schälen und in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Den Lauch putzen, längs einschneiden, unter fließend kaltem Wasser gut waschen und schräg in ca. 1/2 cm breite Scheiben schneiden.

2. Den Backofen auf 200° vorheizen. In einem großen Topf 1 l Wasser aufkochen, salzen. Die Steckrübenscheiben darin 6–7 Min. kochen. Mit einer Schaumkelle herausheben und in einem Sieb gut abtropfen lassen.

3. Den Lauch in das sprudelnd kochende Wasser geben, ca. 2 Min. darin kochen (blanchieren), dann in ein Sieb abgießen, eiskalt abschrecken und ebenfalls gut abtropfen lassen.

4. Die Auflaufform mit Butter fetten. Die Steckrübenscheiben dachziegelartig einschichten und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Lauchscheiben obendrauf streuen.

5. Thymian waschen und trocken schütteln, die Blättchen abstreifen und bis auf einen kleinen Rest hacken. Die Hälfte vom Gorgonzola mit einer Gabel zerdrücken, mit Sahne, gehacktem Thymian, Salz und Pfeffer verquirlen und über das Gemüse gießen. Den übrigen Gorgonzola zerbröckeln und obendrauf streuen.

6. Das Gratin im heißen Backofen (Mitte) 20–25 Min. überbacken, bis der Käse leicht geschmolzen ist. Das Gratin mit den restlichen Thymianblättchen garnieren und servieren. Dazu schmeckt kräftiges Bauernbrot.

Nährwerte

Brennwert
580 kcal (29%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.