Portionen: 4

Zutaten

500 g grüner Spargel
1 Handvoll Kerbel
100 g Schalotten
30 g Pinienkerne
1 EL Butter
1 l Gemüsebrühe
200 g TK-Erbsen
400 g kurze Nudeln (z. B. Dinkel-Penne; Kochzeit 7–9 Min.)
150 g Sahne
Salz
Pfeffer
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
37 Min
Schwierigkeit
einfach

Spargel – Kerbel – Pasta

Frühlings - Rezept!

1. Den Spargel waschen, die Stangen etwas kürzen, im unteren Drittel schälen und in Stücke schneiden, die etwa so lang sind wie die Nudeln. Die Spargelspitzen beiseitelegen. Den Kerbel waschen, trocken schütteln und grob hacken. Die Schalotten schälen und vierteln oder achteln.

2. Die Pinienkerne in einem großen hohen Topf (22–24 cm ∅ und 12 cm hoch) ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten, herausnehmen und beiseitestellen. Die Butter im Topf zerlassen und die Schalotten darin glasig dünsten. Die Gemüsebrühe angießen und die Erbsen dazugeben. Die Brühe zugedeckt bei starker Hitze aufkochen lassen.

3. Die Pasta in den Topf geben und offen bei mittlerer bis starker Hitze ca. 4 Min. kochen lassen. Den Spargel (bis auf die Köpfe) dazugeben. Die Nudeln offen nach Packungsangabe plus ein paar Min. gerade eben bissfest garen, dabei anfangs gelegentlich, gegen Ende häufig umrühren.

4. Die Sahne und die Spargelspitzen in den Topf geben, alles mit Salz und Pfeffer würzen und noch 2–3 Min. unter ständigem Rühren kochen lassen, dabei löffelweise Wasser dazugeben, wenn die Mischung zu trocken wird. Den Kerbel unterrühren und die Nudeln mit den Pinienkernen bestreut sofort servieren.

Nährwerte

Brennwert
630 kcal (32%)
Fett
22 g (31%)
Kohlenhydrate
87 g (33%)
Eiweiß
18 g (36%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.