Portionen: 4

Zutaten

300 g Merguez-Bratwürste
1 Knoblauchzehe
160 g rote Zwiebeln
1 EL Olivenöl
800 ml Rinderbrühe
1 Dose Kichererbsen samt Einlegesud (400 g)
300 g Spaghetti (Kochzeit 9–11 Min.)
60 g schwarze Oliven (entsteint)
10 Stängel Koriandergrün
Salz
Pfeffer
scharfes Paprikapulver
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
37 Min
Schwierigkeit
einfach

Spaghetti mit Merguez – Würsten

Aus Nordafrika!

1. Das Brät der Merguez-Würste aus der Pelle drücken und zu kleinen Kugeln formen. Den Knoblauch schälen und hacken. Die Zwiebeln schälen und in schmale Spalten schneiden. Das Öl in einem großen hohen Topf (22–24 cm ∅ und 12 cm hoch) erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch darin leicht anbraten. Die Bratwurstkugeln dazugeben und unter Rühren rundherum goldbraun anbraten.

2. Die Brühe und die Kichererbsen samt Einlegesud in den Topf gießen und zugedeckt bei starker Hitze zum Kochen bringen. Die Spaghetti evtl. einmal durchbrechen, in den Topf geben und offen bei mittlerer bis starker Hitze nach Packungsanweisung plus ein paar Min. knapp bissfest garen. Dabei anfangs gelegentlich, gegen Ende häufig umrühren.

3. Inzwischen die Oliven nach Belieben kleiner schneiden. Das Koriandergrün waschen, trocken schütteln und grob hacken.

4. Die Nudeln mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken, die Oliven untermischen und alles noch 1–2 Min. unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze garen, dabei löffelweise Wasser dazugeben, wenn die Mischung zu trocken wird. Mit dem Koriandergrün bestreuen und sofort servieren.

Nährwerte

Brennwert
855 kcal (43%)
Fett
31 g (44%)
Kohlenhydrate
103 g (40%)
Eiweiß
40 g (80%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.