Portionen: 4

Zutaten

400 g Weizenmehl (Type 405)
4 Eier
1/4 TL Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise geriebene Muskatnuss
200 ml Wasser
20 Salbeiblätter
40 g Butter
Zeit
30 Min
Schwierigkeit
einfach

Spätzle mit Salbeibutter

Die Mühe lohnt sich!

1. Mehl, Eier, Salz, Pfeffer, Muskat und Wasser mit einem Kochlöffel so lange schlagen, bis der Teig Blasen wirft und zähflüssig wird. 10 Minuten ruhen lassen.

2. In einem großen Topf reichlich Salzwasser erhitzen. Den Teig durch eine Spätzlepresse oder Spätzlereibe portionsweise in das kochende Wasser drücken. Spätzle aufkochen lassen, mit einer Schaumkelle herausnehmen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

3. Salbei waschen, Blätter abzupfen und längs in Streifen schneiden. Butter in einer großen Pfanne schmelzen. Salbei kurz anbraten. Spätzle zufügen und in der Salbeibutter schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipp:

Zu den Spätzle passen Rinderfilet oder Kalbsschnitzel. Wenn es schnell gehen soll, nimmt man fertige Spätzle aus dem Kühlregal.

Nährwerte

Brennwert
490 kcal (25%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.