Portionen: 14

Zutaten

300 g Zucchini
100 g Butter
200 g Vollkornmehl
50 g ungesüßtes, schwach entöltes Kakaopulver
130 g gemahlene Haselnüsse
50 g brauner Zucker
1 Päckchen Backpulver
1 TL gemahlene Vanille
1 Prise Salz
70 g Honig
3 Eier
Außerdem:
1 Kastenform von 26 cm Länge
Butter für die Form
Mehl für die Form
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
80 Min
Schwierigkeit
einfach

Schokoladenkuchen mit Zucchini und Nüssen

Dieses Rezept ergibt 14 Stücke.

1. Die Kastenform einfetten und mit etwas Mehl ausstreuen. Den Ofen auf 160° (Umluft 140°) vorheizen.

2. Zucchini waschen, putzen und grob reiben. Butter zerlassen und beiseitestellen. Mehl mit Kakaopulver, Haselnüssen, Zucker, Backpulver, gemahlener Vanille und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Zucchiniraspel, zerlassene Butter und Honig hinzufügen und mit den Quirlen des Handrührgeräts zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten.

3. Die Eier trennen. Die Eigelbe unter den Teig rühren. Die Eiweiße in einer separaten Rührschüssel steif schlagen. Den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben. Den Teig in die Form füllen und im Backofen (Mitte) 50 – 60 Min. backen. Gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe machen. Dafür ein Holzspießchen in die Kuchenmitte stechen und herausziehen. Bleibt kein Teig daran kleben, ist der Kuchen fertig. Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und in der Form auskühlen lassen. Dann aus der Form lösen.

Tipp:

Den Kuchen nach dem Abkühlen in der Mitte quer durchschneiden und die Hälften mit 3 EL Fruchtaufstrich bestreichen und / oder den ganzen Kuchen mit einer Glasur aus 60 g Kokosöl, 50 g ungesüßtem, schwach entöltem Kakaopulver und 60 ml Agavensirup überziehen.

Nährwerte

Brennwert
225 kcal (11%)
Fett
14 g (20%)
Kohlenhydrate
19 g (7%)
Eiweiß
5 g (10%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.