Portionen: 4

Zutaten

Für das Püree:
800 g große Süßkartoffeln
80 ml Milch
1 EL Butter
1 Prise Zimt
Salz
Pfeffer
Für die Röllchen:
1 rote Spitzpaprika (ca. 100 g)
60 g + 2 EL Doppelrahm- Frischkäse
3 EL mildes Ajvar (Paprikapaste)
1 EL Semmelbrösel
4 große, dünne Kalbsschnitzel (à ca. 120 g)
Salz
Pfeffer
1 EL Rapsöl
Außerdem:
Holzspießchen
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
55 Min
Schwierigkeit
einfach

Schnitzel – Röllchen mit Süßkartoffelpüree

Die würzige Füllung hält die schnell gewickelten Röllchen schön saftig. Das Püree dazu liefert jede Menge gesundes Carotin und bringt Farbe auf den Teller. Blitzküche vom Feinsten!

1. Für das Püree die Süßkartoffeln schälen, grob in Stücke schneiden und in Salzwasser bei geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten kochen lassen, bis sie weich sind.

2. Inzwischen für die Röllchen die Paprika putzen, waschen und sehr fein würfeln. 60 g Frischkäse, Ajvar und Semmelbrösel glatt rühren. Paprika unterheben, salzen und pfeffern. Die Schnitzel zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie so dünn und groß wie möglich klopfen. Von beiden Seiten salzen, pfeffern und dann quer halbieren. Schnitzel mit der Füllung bestreichen, dabei rundherum etwas Rand stehen lassen, damit die Füllung nicht herausquillt. Die Schnitzel aufrollen und mit Holzspießchen feststecken.

3. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Röllchen darin unter Wenden kräftig anbraten. Herausnehmen. 200 ml Wasser zum Bratensatz gießen, loskochen und mit 2 EL Frischkäse glatt rühren. Die Röllchen in die Sauce legen und zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Herdplatte ausschalten und die Röllchen weitere ca. 5 Minuten zugedeckt auf der ausgeschalteten Herdplatte ruhen lassen.

4. Die Süßkartoffeln abgießen. Die Milch mit der Butter erhitzen. Die Süßkartoffeln zugeben, mit Salz und Zimt würzen und pürieren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnitzel-Röllchen mit Püree und Sauce anrichten.

Nährwerte

Brennwert
450 kcal (23%)
Fett
15 g (21%)
Kohlenhydrate
45 g (17%)
Eiweiß
31 g (62%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.