Portionen: 1

Zutaten

Salz
Pfeffer
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 kleiner Zweig Rosmarin
1 dicke Scheibe gekochter Schinken (ca. 80 g)
1 EL Öl
100 g grüne Erbsen (TK)
100 ml trockener Weißwein (ersatzweise Brühe)
100 g Sahne
100 g Mini-Nudeln (z. B. Penne)
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
15 Min
Schwierigkeit
einfach

Schinkennudeln

Gelingt leicht!

1. 1 l Salzwasser für die Nudeln aufsetzen. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel würfeln, Knoblauch fein schneiden. Rosmarin waschen, abzupfen und fein hacken. Schinken klein würfeln.

2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Rosmarin darin anbraten. Schinken und Erbsen kurz mitbraten. Mit Wein und Sahne ablöschen und aufkochen, bei mittlerer Hitze 3 Min. köcheln lassen.

3. Inzwischen die Nudeln nach Packungsangabe garen. Abgießen und unter die Sauce mischen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp:

Für diesen Klassiker aus Kindertagen gibt es unzählige Varianten: Vegetarier ersetzen Schinken durch Kräuter und Parmesan und Fischfans verwenden Räucherlachsstreifen.

Nährwerte

Brennwert
1015 kcal (51%)
Fett
46 g (66%)
Kohlenhydrate
96 g (37%)
Eiweiß
41 g (82%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.