Portionen: 4

Zutaten

300 g asiatische Reis-Bandnudeln
2 gehäufte EL Erdnussmus (aus dem Glas)
4 EL Sojasauce
1 1/2 TL Sambal Oelek
300 g Tofu
400 g Mini-Pak-Choi
200 g Zuckerschoten
1 Bund Frühlingszwiebeln
250 g Shiitake (Pilze)
4 EL Erdnussöl
Salz
Pfeffer
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
38 Min
Schwierigkeit
einfach

Scharfe Erdnuss-Bratnudeln

Asiatisch!

Einweichzeit: 30 Minuten

1. Die Nudeln in lauwarmem Wasser ca. 30 Min. einweichen. Das Erdnussmus mit 3 EL Sojasauce, 1 TL Sambal Oelek und 150 ml Wasser in einer kleinen Schüssel gründlich verrühren.

2. Den Tofu trocken tupfen und ca. 1 cm groß würfeln. Den Pak Choi, die Zuckerschoten und die Frühlingszwiebeln waschen und putzen. Pak Choi in ca. 3 cm breite Streifen schneiden, Zuckerschoten diagonal halbieren. Die Frühlingszwiebeln in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Pilze putzen, die Stiele entfernen und die Kappen je nach Größe halbieren oder vierteln.

3. Im Wok oder in einer großen Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Den Tofu darin unter Wenden in ca. 5 Min. rundum goldbraun braten. Herausnehmen und auf einen Teller geben. Mit der übrigen Sojasauce beträufeln.

4. Das übrige Öl im Wok erhitzen, Zuckerschoten, Pilze und Frühlingszwiebeln darin bei starker Hitze unter Rühren ca. 2 Min. braten. Die Nudeln abgießen und gut abtropfen lassen, zusammen mit dem Pak Choi hinzufügen und unter Wenden in 2–3 Min. kräftig anbraten. Die Erdnuss-Würz-Marinade zugeben, aufkochen und mit Salz, Pfeffer und dem übrigen Sambal Oelek abschmecken. Den Tofu darüberstreuen, alles 1–2 Min. ziehen lassen, dann servieren.

Nährwerte

Brennwert
585 kcal (29%)
Fett
21 g (30%)
Kohlenhydrate
78 g (30%)
Eiweiß
22 g (44%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.