Portionen: 4

Zutaten

1 kleine Zwiebel
400 g mehligkochende Kartoffeln
1 EL Butter
300 g Sauerkraut (frisch oder aus der Dose)
1 l Rinderbrühe
2 Wacholderbeeren
1 Gewürznelke
200 g Lachsforellenfilet
150 g Sahne
Salz
Pfeffer
1-2 Prisen Zucker
1/2 Bund Schnittlauch
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
40 Min
Schwierigkeit
einfach

Sauerkrautsuppe

Die neue deutsche Küche bringt uns diese überraschende Idee. Machen wir doch aus dem Sauerkraut eine cremige Suppe!

1. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Kartoffeln schälen und klein schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen, die Zwiebel darin glasig dünsten. Kartoffeln, Sauerkraut, Brühe und Gewürze hinzufügen. Alles einmal aufkochen und bei kleiner Hitze ca. 20 Min. kochen lassen.

2. Das Lachsforellenfilet kalt abspülen, trocken tupfen, entgräten und in feine Würfel schneiden. Zugedeckt kalt stellen.

3. Die Gewürze aus der Suppe nehmen. Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Die Sahne halbsteif schlagen und unterziehen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Die Lachsforellenwürfelchen mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Schnittlauchröllchen auf die heiße Suppe geben.

Nährwerte

Brennwert
305 kcal (15%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.