Portionen: 12

Zutaten

340 g Mehl (Type 405)
130 g Butter
1 TL Salz
Mehl zum Verarbeiten
1 Zwiebel
150 g Schinkenspeck am Stück
1 EL Butterschmalz
500 g Sauerkraut
125 ml Weißwein
250 g saure Sahne
4 Eier (Größe M)
1 TL Speisestärke
1 TL Kümmelkörner
Pfeffer
6 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)
1 Springform von 26 cm Ø
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
80 Min
Schwierigkeit
mittel

Sauerkrautkuchen

Herzhaft und deftig!

Ruhzeit: ca. 1 Stunde

1. Mehl, Butter, Salz und 125 ml lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt 1 Std. ruhen lassen.

2. Die Zwiebel abziehen und mit dem Speck klein würfeln. Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, Zwiebel und Speck darin 2-3 Min. bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Sauerkraut zugeben und weitere 3 Min. mitbraten. Mit Weißwein ablöschen und weiterkochen, bis die gesamte Flüssigkeit verdampft ist. Die Sauerkrautmasse abkühlen lassen.

3. Den Backofen auf 200° vorheizen. Für den Belag saure Sahne, Eier, Speisestärke und Kümmelkörner gut verrühren und mit dem abgekühlten Kraut mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Die Springform einfetten. Den Teig auf wenig Mehl etwas größer als die Form ausrollen, in die Form legen und dabei einen kleinen Rand hochziehen. Die Sauerkrautmasse auf den Teig geben, glatt streichen und mit den Speckscheiben belegen. Im heißen Ofen (Mitte, Umluft 180°) 50 Min. backen, bis der Speck schön knusprig ist.

Nährwerte

Brennwert
315 kcal (16%)
Fett
18 g (26%)
Kohlenhydrate
24 g (9%)
Eiweiß
11 g (22%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.