Portionen: 4

Zutaten

Für die Saltimbocca
4 Pangasiusfilets (à 150 g)
Salz, Pfeffer
16 Salbeiblätter
8 Scheiben Parmaschinken (80 g)
2 EL Olivenöl
Für die Polenta
6 Zweige Thymian
30 g Parmesan
1 Knoblauchzehe
300 ml Milch
70 g Maisgrieß (Polenta)
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
60 Min
Schwierigkeit
einfach

Saltimbocca mit Pangasius

Aus Italien!

1. Das Sous-Vide-Wasserbad auf 60°C vor­heizen. Die Fischfilets kalt abbrausen, trocken tupfen und längs halbieren. Jede Hälfte quer in 2 gleich große Stücke schneiden und diese mit Salz und Pfeffer würzen. Die Salbeiblätter waschen und trocken tupfen. Die Schinkenscheiben auf die Arbeitsfläche legen.

2. Jeweils mittig 1 Salbeiblatt darauflegen, je 2 Fischstücke daraufschichten, mit je 1 Salbeiblatt abschließen und die Schinken­enden darüberklappen. Die Fischpäckchen nebeneinander in Vakuumierbeutel legen und vakuumieren. Beutel in das temperierte Wasserbad einlegen und den Fisch ca. 15 Min. garen.

3. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen hacken. Parmesan fein reiben. Knoblauch schälen und mit Milch und 300 ml Wasser in einem Topf aufkochen. Die Polenta einrühren und unter Rühren bei mittlerer Hitze ca. 1 Min. kochen lassen.

4. Dann zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 15 Min. quellen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Den Knoblauch entfernen. Thymian, Parmesan und Öl unterheben und die Polenta mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Die Saltimbocca aus dem Beutel nehmen und mit Küchenpapier abtupfen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Saltimbocca darin bei starker Hitze ca. 1 Min. pro Seite anbraten. Die Polenta und je 2 Saltimbocca auf vier Tellern anrichten und sofort servieren.

Nährwerte

Brennwert
375 kcal (19%)
Fett
21 g (30%)
Kohlenhydrate
18 g (7%)
Eiweiß
29 g (58%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.