Portionen: 6

Zutaten

Für das Kompott
1 kg TK-Sauerkirschen (entsteint)
100 g Vanillezucker
1 EL heller Saucenbinder
Zutaten für die Keulchen
500 g Quark (40 % Fett)
6 EL Rosinen
1 Bio-Zitrone
500 g mehligkochende Kartoffeln
Salz
160 g Weizenmehl (Type 405)
60 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
1 Eigelb (M)
Außerdem
1,5 kg Butterschmalz
6 TL Puderzucker
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
65 Min
Schwierigkeit
einfach

Sächsische Quarkkeulchen mit Kirschen

Eine Kindheitserinnerung – und ein dicker Gruß an meine Mama! Sie hat für meinen Bruder und mich ganz oft Quarkkeulchen gebacken. In gaaaaanz viel Butterschmalz!

Vorbereitung - 2 Tage vorher (5 Min.)

1. Die gefrorenen Sauerkirschen in eine Schüssel geben und über Nacht zugedeckt im Kühlschrank auftauen lassen.

Kochen - am Vortag (10 Min.)

2. Für das Kompott die Sauerkirschen in einen großen Topf geben und zum Kochen bringen. Den Zucker und den Saucenbinder dazugeben und das Kompott köcheln lassen, bis es schön sämig geworden ist. Das Kompott auskühlen lassen und zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen. Es darf ruhig etwas säuerlich sein, das passt dann gut zu den süßen Keulchen.

Finish - kurz vor dem Servieren (30 Min- + 20 Min. Garen)

3. Den Quark in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Rosinen heiß waschen, in einem Schälchen mit Wasser bedecken und einweichen lassen. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben.

4. Die Kartoffeln schälen, halbieren und in reichlich kochendem Salzwasser zugedeckt in ca. 20 Min. weich kochen. Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen und noch warm durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Quark, Mehl, Zucker, Vanillezucker, Eigelb und Zitronenschale hinzugeben und die Zutaten mit den Händen zu einem Teig verkneten. Rosinen in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und unter den Teig kneten. Dann gleichmäßige Portionen vom Teig abstechen und mit den Händen Küchlein daraus formen.

5. Das Butterschmalz in einem weiten Topf erhitzen und die Keulchen darin portionsweise bei mittlerer Hitze in 3–4 Min. von beiden Seiten goldgelb anbraten. Das Kompott zum Kochen bringen.

Servieren - ab auf den Tisch

6. Das Kompott in eine tiefe Schüssel geben. Die Quarkkeulchen auf eine Platte legen und mit Puderzucker bestreut servieren.