Portionen: 4

Zutaten

1 kg kleine festkochende Kartoffeln
250 g Meersalz
50 g Sonnenblumenkerne
1 Bund Dill
1 Bund glatte Petersilie
40 g alter, kräftiger Gouda
1 EL Kapern (in Salz)
150 g Erbsen (TK, angetaut)
1 TL Fenchelsamen
80 ml Rapsöl
2–3 EL Zitronensaft
Salz
schwarzer Pfeffer
1 Kästchen Gartenkresse
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
30 Min
Schwierigkeit
einfach

Runzelkartoffeln mit Erbsenpesto

Runzeln hier, junges Gemüse da - grenzenlos gut!

1. Die Kartoffeln waschen und in einen weiten Topf geben. Das Meersalz darauf verteilen. Die Kartoffeln mit 500 ml Wasser bedecken und aufkochen. Gelegentlich am Topf rütteln, sodass sich das Salz gut verteilt. Die Kartoffeln zugedeckt 15 Min. bei mittlerer Hitze kochen lassen.

2. Dann die Hitze reduzieren und die Kartoffeln unter gelegentlichem Topfrütteln bei kleiner Hitze 5–10 Min. weiter erhitzen, bis sie trocken und von einer feinen Salzschicht überzogen sind.

3. Während die Kartoffeln garen, das Pesto zubereiten. Dafür die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten, bis sie leicht bräunen, herausnehmen und abkühlen lassen. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blättchen bzw. Spitzen abzupfen. Den Käse fein reiben. Die Kapern gut abspülen.

4. Kräuter, Sonnenblumenkerne, Erbsen und Fenchelsamen im Blitzhacker kurz und nur grob pürieren. Das Rapsöl und 2 EL Zitronensaft nach und nach kurz untermixen. Die Mischung in eine Schüssel umfüllen und Käse und Kapern unterrühren.

5. Das Pesto mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kartoffeln mit dem Pesto anrichten. Die Kresse vom Beet schneiden und darüberstreuen.

Nährwerte

Brennwert
495 kcal (25%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.