Portionen: 6

Zutaten

75 g Parmesan am Stück
250 g Ricotta
3 Eier (M)
1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
60 g Hartweizengrieß
60 g Semmelbrösel
Salz, Pfeffer
75 g Rucola
1 große Zwiebel
2 EL Olivenöl
1 Dose geschälte gehackte Tomaten (400 g)
1 – 2 TL getrockneter Thymian
Außerdem:
Semmelbrösel zum Binden nach Bedarf
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
30 Min
Schwierigkeit
einfach

Rucola – Ricotta – Bällchen mit Tomatensauce

Ganz schön veggie!

1. Etwa 50 g Parmesan fein reiben, den Rest grob reiben oder in Späne hobeln. In einer Schüssel den fein geriebenen Parmesan mit Ricotta und den Eiern verrühren. Die Zitronenschale, Grieß und Semmelbrösel, Salz und Pfeffer zugeben und unterrühren. Zum Quellen etwa 20 Min. zugedeckt kalt stellen.

2. Inzwischen den Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern. 50 g Rucola sehr fein hacken, den Rest auf dem Dämpfkorb ausbreiten. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einen weiten Topf (mind. 24 cm ∅) geben, erhitzen und die Zwiebeln darin leicht anbraten. Die Tomaten aus der Dose samt Saft und zusätzlich ca. 125 ml Wasser dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.

3. Den gehackten Rucola unter den Ricottateig rühren. Mit feuchten Händen zu etwa 12 tischtennisballgroßen Kugeln formen – bei Bedarf noch etwas Semmelbrösel zum Teig geben. Die Hälfte der Bällchen auf dem Dämpfkorb verteilen und diesen in den Topf mit der Tomatensauce stellen. Aufkochen, den Topf mit einem passenden Deckel verschließen, die Bällchen 15 Min. dämpfen.

4. Den Dämpfkorb vorsichtig aus dem Topf heben, die fertigen Bällchen im Ofen bei 50° Umluft zugedeckt warm halten. Die Sauce mit 50 – 100 ml Wasser aufgießen und die übrigen Bällchen ebenfalls 15 Min. dämpfen. Die Bällchen mit der Tomatensauce anrichten und mit dem grob geriebenen Parmesan bestreuen.

Nährwerte

Brennwert
285 kcal (14%)
Fett
16 g (23%)
Kohlenhydrate
21 g (8%)
Eiweiß
15 g (30%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.