Portionen: 2

Zutaten

300 g vorgegarte Rote Bete (eingeschweißt)
25 g Sonnenblumenkerne
200 ml Orangensaft
350 ml Rote-Bete-Saft
200 g kurze Vollkornnudeln (z. B. Pennette Rigate; Kochzeit ca. 9 Min.)
1/2 Bund Schnittlauch
1 Stück frischer Meerrettich (ca. 10 cm; ersatzweise 1–2 TL Meerrettich aus dem Glas)
50 g Cheddar
Salz
Pfeffer
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
36 Min
Schwierigkeit
einfach

Rote – Bete – Meerrettich – Nudeln

Vollwertig!

1. Die Rote Bete abtropfen lassen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, diese in 4–5 cm lange Stifte schneiden. Die Sonnenblumenkerne in einem großen Topf (22–24 cm ∅) ohne Fett bei mittlerer Hitze goldgelb rösten, herausnehmen und beiseitestellen.

2. Den Orangensaft und den Rote-Bete-Saft in den Topf gießen und zugedeckt bei starker Hitze aufkochen. Die Nudeln einrühren und offen bei starker Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. 6 Min. kochen lassen. Die Rote Bete dazugeben und alles bei mittlerer Hitze noch ca. 5 Min. garen, bis die Nudeln bissfest sind. Dabei gegen Ende löffelweise Wasser dazugeben, wenn die Mischung zu trocken wird und ansetzt.

3. Inzwischen den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Den Meerrettich schälen und grob raspeln, den Cheddar klein würfeln. Die Nudeln mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Schnittlauch, Meerrettich, Cheddar und Sonnenblumenkernen bestreut servieren.

Nährwerte

Brennwert
745 kcal (37%)
Fett
19 g (27%)
Kohlenhydrate
109 g (42%)
Eiweiß
30 g (60%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.