Portionen: 12

Zutaten

Für den Boden:
100 g Roggen-Knäckebrot (mit Sauerteig)
50 g Butter
Für den Belag:
300 g vorgegarte Rote Beten
600 g Ziegenfrischkäse
5 Eier
1 TL getrockneter Thymian
Salz, Pfeffer
Für das Topping:
1 Scheibe Roggen-Knäckebrot (mit Sauerteig)
50 g Walnusskerne
1 EL Honig (nach Belieben)
1 TL getrockneter Thymian
Salz
Außerdem:
1 Springform (26 cm Durchmesser)
weiche Butter für die Form
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
100 Min
Schwierigkeit
einfach

Rote – Bete – Cheesecake mit Knäcke – Walnuss – Crunch

1. Den Backofen auf 160° vorheizen. Den Springformboden mit einem Bogen Backpapier belegen und dieses mit dem Formrand festklemmen, den Rand fetten. Das Knäckebrot in Stücke brechen und mit dem Blitzhacker oder in der Küchenmaschine fein zerkleinern.

2. Die Butter zerlassen. Knäckebrotbrösel und Butter in einer Schüssel mischen, in die Form geben und mit den Händen festdrücken. Den Boden bis zur Weiterverwendung kalt stellen.

3. Die Roten Beten längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Ziegenfrischkäse mit Eiern, Thymian, Salz und Pfeffer verquirlen.

4. Ein Drittel vom Guss auf den Boden geben. Rote-Bete-Scheiben darauf verteilen und den restlichen Guss darübergießen. Den Cheesecake im heißen Ofen (unten) 1 Std. backen.

5. Inzwischen das Knäckebrot in kleine Stücke schneiden. Die Walnüsse grob hacken. Beides in einer Pfanne bei mittlerer bis großer Hitze 3-4 Min. rösten. Wer die Kombination süß und salzig mag, gibt noch den Honig dazu und lässt alles karamellisieren.

6. Das Topping mit Thymian und Salz würzen und auf einem Stück Backpapier auskühlen lassen. Den fertigen Cheesecake mit Knäcke-Walnuss-Crunch bestreut servieren.

Nährwerte

Brennwert
290 kcal (15%)
Fett
20 g (29%)
Kohlenhydrate
13 g (5%)
Eiweiß
13 g (26%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.