Portionen: 4

Zutaten

4 Rotbarschfilets à ca. 150 g
Saft von 1 Zitrone
Salz
3 Orangen
150 g Möhre
100 g Porree
1 EL Butter
Pfeffer
200 ml Gemüsebrühe
200 g Crème fraîche
evtl. etwas Speisestärke
Quelle: Hierleben
Zeit
65 Min
Schwierigkeit
einfach

Rotbarschfilet in Orangensosse

Einfach köstlich!

1. Rotbarschfilets kalt abspülen, mit Zitronensaft beträufeln und salzen. 2 Orangen auspressen, die dritte Orange schälen und in Scheiben schneiden.

2. Möhre waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Porree waschen, in feine Ringe schneiden. Butter in einer großen Pfanne erhitzen, Möhre und Porree darin kurz anschwitzen. Mit Pfeffer würzen.

3. Gemüsebrühe und Orangensaft angießen. Fischfilets auf das Gemüse legen, mit Orangenscheiben belegen und in der geschlossenen Pfanne bei mittlerer Hitze 10 bis 15 Minuten garen.

4. Fischfilets mit Gemüse auf angewärmte Teller geben und warmhalten.

5. Crème fraîche in den Fischfond geben, unterrühren und noch einmal aufkochen. Bei Bedarf mit Speisestärke etwas andicken und mit Salz abschmecken.

6. Die Soße rund um die Fischfilets auf die Teller geben.

Tipp:

Dazu passen Salzkartoffeln.

Nährwerte

Brennwert
410 kcal (21%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.