Portionen: 4

Zutaten

750 g Rosenkohl
250 g Mehl
80 ml Wasser
100 g Butter
1 TL Salz
3 Eier
150 g saure Sahne
50 g geriebener Käse
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
30 g Pinienkerne
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
60 Min
Schwierigkeit
einfach

Rosenkohlquiche

Rosenkohl mal anders!

1. Den Rosenkohl putzen, große Röschen halbieren. Ca. 10 Minuten in Salzwasser kochen. Kurz in Eiswasser tauchen, abtropfen und abkühlen lassen.

2. Mehl, Wasser, Butter und Salz verkneten. Den Teig ausrollen und in eine gefettete Quicheform geben, dabei einen Rand hochziehen. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

3. Eier und saure Sahne verquirlen, den Käse untermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

4. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

5. Rosenkohl auf dem Quicheboden verteilen, die Eiermilch darübergießen.

6. Die Quiche ca. 35 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit die Pinienkerne überstreuen.

Tipp:

Dazu passen zum Beispiel Würfel von geräuchertem Lachs, Nordseekrabben oder Schinkenwürfel.