Portionen: 12

Zutaten

1 Grundrezept Mürbeteig
Für den Belag:
1 Päckchen Vanille - Puddingpulver (zum Kochen für 500 ml Milch)
500 ml Milch
600 g Rhabarber
125 g Butter
3 EL Zucker
3 Eier
Außerdem:
1 Springform (28 cm Ø)
Backpapier für die Form
Fett für die Form
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
60 Min
Schwierigkeit
einfach

Rhabarberkuchen mit Cremeguss

In der kurzen Rhabarberzeit sollten Sie diesen Kuchen mit Puddingguss unbedingt ausprobieren!

1. Den Backofen vorheizen. Die Backform mit Backpapier auslegen, den Rand dünn mit Fett einstreichen. Den Mürbeteig nach dem Grundrezept zubereiten.

2. Den Vanillepudding nach Packungsangabe mit der Milch kochen und abkühlen lassen. Den Rhabarber waschen, dünn schälen, in ca. 2 cm große Würfel schneiden und mit kochendem Wasser blanchieren. In einem Sieb abtropfen lassen.

3. Den Mürbeteig ausrollen, in die Form legen, einen 2-3 cm hohen Rand formen. Die abgetropften Rhabarberstücke über den Teig geben. Den Kuchen im Ofen bei 200° (Mitte, Umluft 180°) 20 Min. backen.

4. Inzwischen die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit etwa zwei Drittel des abgekühlten Puddings unterrühren. (Butter und Pudding sollten etwa die gleiche Temperatur haben). Die Eiweiße steif schlagen und unterheben. Die Masse auf den Kuchen geben und weitere 20-25 Min. backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. 10 Min. in der Form abkühlen lassen, anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und frisch servieren.

Tipp:

Der restliche Pudding darf gegessen werden!

Nährwerte

Brennwert
300 kcal (15%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.