Portionen: 4

Zutaten

400 g Reisnudeln
Salz
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Stück Ingwer (2 cm)
1 rote Peperoni
1 grüne Peperoni
1 gelbe Paprikaschote
400 g Spitzkohl
200 g Räuchertofu
2 EL Sesamöl
1 EL Honig
4-6 EL Sojasoße
2 EL Limettensaft
2 EL gehackter Koriander
Quelle: Hierleben
Zeit
35 Min
Schwierigkeit
einfach

Reisnudeln mit Peperoni und Tofu

Grüße aus der asiatischen Küche!

1. Reisnudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen, abgießen.

2. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und hacken. Peperoni waschen, längs halbieren, Kerne herauskratzen und hacken. Paprika und Spitzkohl waschen, putzen und in Streifen schneiden. Tofu würfeln.

3. Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer anbraten. Tofu zugeben und 5 Minuten braten. Paprika, Peperoni und Kohlstreifen zufügen.

4. Mit Honig karamellisieren lassen. Pfanneninhalt mit Sojasoße und Limettensaft ablöschen.

5. Nudeln zum Gemüse geben, vermengen und mit Salz abschmecken. Vor dem Servieren mit Koriander bestreuen.

Nährwerte

Brennwert
310 kcal (16%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.