Portionen: 4

Zutaten

3 EL Sesam
450 g gekochter Sushi-Reis vom Vortag
4 Walnusskerne (12 g)
1 EL Zucker
2 TL helle Misopaste (ersatzweise 2 TL Sojasauce)
1 TL Rapsöl
Außerdem
Mörser
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
25 Min
Schwierigkeit
einfach

Reisküchlein »Gohei mochi«

Resteverwertung!

1. Den Sesam in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 5 Min. rösten, bis er duftet. Die Pfanne dabei gelegentlich schwenken.

2. Inzwischen den Reis in der Mikrowelle oder im Dämpftopf erwärmen. Dann in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudel­holz zerdrücken. Aus der Reismasse mit angefeuchteten Händen acht Küchlein (2 cm hoch) formen. Den gerösteten Sesam im Mörser fein mahlen, Walnüsse fein hacken. Sesam, Nüsse, Zucker, Miso und 1–2 EL Wasser zu einer streichfähigen Paste verrühren.

3. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Küchlein darin bei mittlerer bis starker Hitze in ca. 3 Min. pro Seite knusprig braten. Die Ober­fläche mit der Sesampaste bestreichen, die Küchlein wenden und nochmals ca. 5 Sek. braten. Mit der bestrichenen Seite nach oben servieren und eventuell übrige Paste dazu reichen.

Nährwerte

Brennwert
235 kcal (12%)
Fett
7 g (10%)
Kohlenhydrate
36 g (14%)
Eiweiß
4 g (8%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.