Portionen: 4

Zutaten

500 g Pflaumen
2 große Zwiebeln
2 EL Butterschmalz
1 Putenoberkeule (etwa 1 kg)
150 ml Rotwein
300 ml Fleischbrühe
5 EL Balsamicoessig
2 EL Tomatenmark
1 Lorbeerblatt
10 Pimentkörner
Salz
Pfeffer
Quelle: Hierleben
Zeit
360 Min
Schwierigkeit
mittel

Putenoberkeule mit Pflaumensoße

1. Pflaumen waschen, entsteinen und vierteln. Zwiebeln pellen und grob würfeln.

2. Butterschmalz in einem großen Bratentopf auf höchster Stufe erhitzen.

3. Putenoberkeule von allen Seiten scharf anbraten.

4. Wein, die Hälfte der Brühe, Essig, Tomatenmark, Lorbeerblatt und Pimentkörner zufügen.

5. Zwiebeln und Pflaumen um den Braten verteilen. Im geschlossenen Topf bei geringer Hitze simmern lassen. Keule alle 30 Minuten bewegen, Flüssigkeit kontrollieren, eventuell Brühe zufügen.

6. Nach gut 2 Stunden die Keule mit 2 Gabeln vorsichtig an einer Stelle auseinanderziehen. Zerfällt das Fleisch faserig, ist der Braten fertig. Je nach Größe kann die Garzeit bis zu 3 Stunden betragen.

7. Backofen auf 50 Grad erhitzen, Braten auf einer Bratenplatte warmhalten.

8. Soße durch ein Sieb streichen.

9. In einem kleinen Topf aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei Bedarf die Soße mit etwas Speisestärke binden.

Nährwerte

Brennwert
560 kcal (28%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.