Portionen: 4

Zutaten

250 ml Orangenessig
150 ml Wasser
1 Prise Zucker
1 Prise Salz
1 Tüte Sauerbratengewürz (15 g)
1 Zwiebel, geschält und grob gewürfelt
1 Möhre, geschält und grob gewürfelt
1 kg Putenfiletbraten
2 EL Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer
150 ml Geflügelbrühe
1–2 EL dunkle Instant-Mehlschwitze
1 TL Waldhonig
2 EL Rosinen
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
100 Min
Schwierigkeit
einfach

Puten – Sauerbraten

Ein geschmackvolles Gericht!

Marinierzeit: ca. 24 Stunden

1. Für die Marinade Essig, Wasser, Zucker, Salz, Gewürzmischung, Zwiebel und Möhre in eine verschließbare Schüssel geben und verrühren.

2. Fleisch mit Wasser abspülen, in die Marinade legen und die Schüssel verschließen. 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen, zwischendurch wenden.

3. Öl in einem Topf erhitzen, Fleisch aus der Marinade nehmen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Von allen Seiten gut anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Marinade und Brühe zugießen, alles einmal aufkochen und bei geringer Hitze 60 Minuten garen. Fleisch aus der Brühe nehmen und warmstellen.

5. Die Brühe mit der Mehlschwitze binden, durch ein Sieb geben und wieder in den Topf gießen. Mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken. Rosinen zugeben. Fleisch schneiden und mit der Soße servieren.