Portionen: 6

Zutaten

150 g Mehl
Mehl zum Arbeiten
8 EL Olivenöl
90 g Rosinen
1 kg Blattspinat
120 g Pinienkerne
Salz
Pfeffer
Zeit
65 Min
Schwierigkeit
einfach

Provenzalische Spinat – Tarte

Herzhaft & lecker!

Kühlzeit (Teig): 30 Minuten

1. Das Mehl mit 1 Prise Salz in einer Schüssel vermischen. 4 EL Olivenöl hinzu­fügen. Alles mit den Fingerspitzen zerreiben, bis Streusel entstehen. Ca. 6 EL kaltes Wasser dazugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten.

2. Eine Tarteform (ca. 22 cm Ø) mit 1 EL Olivenöl bepinseln. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn und rund ausrollen und in die Form drücken. Zugedeckt ca. 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen. Inzwischen die Rosinen in einem mit warmem Wasser gefüllten Schälchen quellen lassen.

3. Den Spinat waschen und abtropfen lassen. Dicke Stiele entfernen. Die Spinatblätter grob schneiden.

4. 1 1/2 EL Öl in einem großen Schmortopf erhitzen. Die Pinienkerne darin bei mittlerer Hitze leicht anbräunen. Die Rosinen abtropfen lassen, zu den Pinienkernen geben und bei kleinerer Hitze ca. 2 Min. andünsten, dabei umrühren. Den Spinat in den Topf geben und 5–10 Min. mit andünsten, bis er zusammenfällt. Spinat mit Salz und Pfeffer abschmecken, vom Herd ziehen und abkühlen lassen. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

5. Den gekühlten Teig mit Backpapier bedecken, mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren und ca. 15 Min. im heißen Ofen (unten) vorbacken. Dann Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen.

6. Die Spinatmasse auf dem vorgebackenen Teigboden verteilen und mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Die Spinat-Tarte im heißen Ofen (unten) in ca. 15 Min. goldbraun backen und warm oder kalt servieren.

Nährwerte

Brennwert
435 kcal (22%)
Fett
27 g (39%)
Kohlenhydrate
37 g (14%)
Eiweiß
10 g (20%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.