Portionen: 16

Zutaten

50 g Pinienkerne
20 g Kokosraspel
100 g Zartbitterschokolade (mind. 80 % Kakao)
40 g Sahne
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
30 Min
Schwierigkeit
einfach

Pinienkern – Kokos – Pralinen

Für Schokoholics!

Zeit zum Abkühlen: 2 Std.

1. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett vorsichtig anrösten und dann auf einem Teller beiseitestellen und abkühlen lassen. Mit den Kokosraspeln ebenso verfahren. Schokolade fein hacken. Sahne in einem Topf langsam erwärmen und vom Herd nehmen. Die Sahne soll nur heiß werden und nicht kochen, sonst verbrennt die Schokolade.

2. Schokolade dazugeben und sofort verrühren, bis die Schokolade geschmolzen und die Masse glatt ist. Pinienkerne und Kokosraspel dazugeben und alles gut miteinander verrühren. Ein Stück Backpapier bereitlegen. Die kompakte Schokomasse mit den Händen zu kleinen Kugeln rollen oder mit zwei Teelöffeln zu kleinen Pralinenhäufchen formen und auf dem Backpapier verteilen.

3. Die Pinienkern-Kokos-Pralinen bei Zimmertemperatur 2 Std. fest werden lassen. In einem Zellophantütchen mit einer Schleife verpackt sind die Pralinen ein perfektes Mitbringsel.

Nährwerte

Brennwert
70 kcal (4%)
Fett
6 g (9%)
Kohlenhydrate
2 g (1%)
Eiweiß
1 g (2%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.