Portionen: 2

Zutaten

50 g Teffmehl (Zwerghirse)
25 g Buchweizenmehl
3 TL Kartoffelstärke
3 TL Ei-Ersatzpulver
1 sehr kleine Aubergine
1 kleiner Zucchino
1 Frühlingszwiebel
2 EL Olivenöl
Jodsalz
Pfeffer
100 g mildes Ajvar (Paprikapüree)
1 EL Tomatenmark
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
20 Min
Schwierigkeit
einfach

Pfannkuchen – Wraps mit Gemüse

Fingerfood voller gesunder Vitamine. Eingehüllt in glutenfreien Wraps sind diese Röllchen auch ein genialer Fernseh-Snack!

Quellzeit: ca. 30 Minuten

1. Das Teffmehl mit Buchweizenmehl, Stärke, Ei-Ersatzpulver und 350 ml Wasser gut mit dem Schneebesen verquirlen. Den Teig 30 Min. quellen lassen.

2. Aubergine, Zucchino und Frühlingszwiebel waschen, putzen und in lange Streifen schneiden. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die Gemüsestreifen darin rundum anbraten. Salzen und pfeffern. Die Salatblätter waschen und trocken tupfen.

3. Den Pfannkuchenteig mit Salz und etwas Pfeffer würzen. In einer beschichteten Pfanne einige Tropfen Öl erhitzen. 1 Kelle voll Teig hineingießen und rasch in der Pfanne schwenken. Den Pfannkuchen bei schwacher bis mittlerer Hitze langsam backen. Vorsichtig wenden und die zweite Seite backen. Auf diese Weise noch 3 Pfannkuchen backen. Dabei jeweils einige Tropfen Öl in die Pfanne geben.

4. Ajvar und Tomatenmark verrühren und mit 1 Prise Salz würzen. Die Pfannkuchen mit der Ajvarcreme bestreichen, mit je 1 Salatblatt und dem angebratenen Gemüse belegen. Die Längsseiten über das Gemüse klappen und die Wraps fest aufrollen. Zum Servieren in der Mitte quer durchschneiden.

Tipp:

Nach diesem Grundrezept können Sie ganz ohne Gluten und Ei süße und pikante Pfannkuchengerichte zubereiten.

Nährwerte

Brennwert
350 kcal (18%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.