Portionen: 4

Zutaten

800 g Petersilienwurzeln
1 Stange Lauch
2 Knoblauchzehen
4 Zweige Rosmarin
1 getrocknete Chilischote
75 g roher Schinken (z. B. Serrano-Schinken)
6 EL Olivenöl
Salz
6 Eier (Größe M)
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
45 Min
Schwierigkeit
einfach

Petersilienwurzel – Tortilla mit Schinken

1. Die Petersilienwurzeln putzen, schälen und mit dem Gemüsehobel in feine Scheiben teilen. Vom Lauch die Wurzel und die welken Teile abschneiden. Den Lauch der Länge nach aufschneiden und gründlich waschen, auch zwischen den Schichten. Den Lauch in feine Streifen schneiden.

2. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Rosmarin waschen und trocken schütteln, die Nadeln abzupfen und mit der Chilischote fein schneiden. Den Schinken eventuell vom Fettrand befreien und in Streifen schneiden.

3. In einer großen Pfanne 3 EL Öl erhitzen, die Petersilienwurzelscheiben einrühren und bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. dünsten, dabei ab und zu durchrühren. Lauch, Knoblauch und die Rosmarinmischung unterrühren und alles weitere 2 Min. braten. Den Schinken einrühren und die Mischung salzen.

4. Die Eier mit Salz in einer Schüssel verquirlen und die Petersilienwurzelmischung einrühren. Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen, die Eiermischung hineingießen und gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 10 Min. braten. Die Tortilla vom Rand der Pfanne lösen, auf einen Teller gleiten lassen und mit der ungebackenen Seite nach unten zurück in die Pfanne stürzen. Bei gleicher Hitze 5 Min. backen. Die Tortilla in Stücke schneiden und warm oder lauwarm servieren.

5. Dazu reiche ich gerne einen Salat, z. B. Feldsalat mit Kürbiskernen oder Chicorée mit Orangenstückchen.

Tipp:

Versuchen Sie statt Petersilienwurzeln auch einmal Kürbis, Gelbe Beten oder Steckrüben, jeweils in dünne Scheiben geschnitten und bissfest gebraten. Für Vegetarier lasse ich den Schinken weg und rühre gewürfelten Käse, z. B. Manchego, unter die Masse.

Nährwerte

Brennwert
440 kcal (22%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.