Portionen: 4

Zutaten

2 Eier (M)
150 g Mehl
270 ml Milch
1 1/2 Pck. Vanillezucker
Meersalz
300 g Beeren (z. B. Himbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren)
500 g Quark (40 % Fett)
1 EL Agavendicksaft
Butter zum Ausbacken
3 EL Puderzucker
Zubehör
1 große Schüssel
1 Schneebesen
1 großer Topf
1 Gabel
1 Kochlöffel
1 große Pfanne
1 Schöpfkelle
1 Pfannenwender
1 großer Teller
Alufolie
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
64 Min
Schwierigkeit
einfach

Palatschinken mit Beerenquark

Diese dünnen Pfannkuchen – eng aufgerollt und mit fruchtigem Quark gefüllt – sind wahre Allrounder. Sie schmecken zum Frühstück, können aber auch Mittagessen, Snack oder Dessert sein!

Quellzeit: ca. 10 Minuten

1. Die Eier in der Schüssel mit dem Schneebesen verquirlen. Mehl, Milch (2 EL für später zurückbehalten), 1/2 Pck. Vanillezucker und 1 Prise Meersalz hinzufügen. Alles zu einem glatten Teig verrühren und ca. 10 Min. quellen lassen.

2. Inzwischen die Beeren, nur falls nötig, abbrausen und trocken tupfen. Die Beeren in den Topf geben und mit der Gabel ganz leicht zerdrücken. Den Quark, übrigen Vanillezucker (1 Pck.), Agavendicksaft und die zurückbehaltene Milch (2 EL) dazugeben und alles verrühren.

3. In der Pfanne etwas Butter schmelzen. Mit der Schöpfkelle die erste Portion Teig in die Pfanne geben und diesen durch Schwenken gleichmäßig auf dem Pfannenboden verteilen. Palatschinken bei mittlerer Hitze 2–3 Min. backen, wenden und von der anderen Seite ebenfalls 2–3 Min. backen.

4. So fortfahren, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist. Vor jedem neuen Palatschinken wieder etwas Butter in der Pfanne schmelzen. Alle fertigen Palatschinken zum Warmhalten auf den Teller stapeln und mit Alufolie abdecken.

5. Auf jedem Palatschinken 3–4 EL Beerenquark verteilen und den Palatschinken eng aufrollen. Vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestäuben.

Nährwerte

Brennwert
555 kcal (28%)
Fett
27 g (39%)
Kohlenhydrate
55 g (21%)
Eiweiß
24 g (48%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.