Portionen: 20

Zutaten

3 Eier (Größe M)
90 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
90 g Mehl
150 g Doppelrahm-Frischkäse
2 EL Lemon Curd (englischer Zitronen-Brotaufstrich aus dem Glas; Supermarkt)
40 g gemahlene Pistazien
225 g gelbe Candy-Melts
20 g Kokosfett
100 g Puderzucker
Zucker-Osterdeko
20 Cake-Pop-Stiele oder Holzstäbchen
Osterhasen-Ausstechform (5 – 6 cm)
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
145 Min
Schwierigkeit
mittel

Oster – Cake – Pops

Eine schöne Idee fürs Osterbüfett!

1. Backofen auf 180° vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen. Eier, Zucker und Vanillezucker weißschaumig rühren. Mehl unterheben. Den Teig auf das Blech streichen und im Backofen (Mitte) 20 Min. backen. Herausnehmen, auf die Arbeitsfläche stürzen und 5 Min. abkühlen lassen. Das
Papier abziehen und den Biskuit fein zerkrümeln.

2. Frischkäse, Lemon Curd und Pistazien verrühren. Mit den Biskuitbröseln zu einer formbaren Masse verkneten und diese halbieren. Eine Hälfte zwischen Frischhaltefolie 2 – 3 cm dick ausrollen und Häschen ausstechen. Aus der zweiten Hälfte ovale Eier formen, beides 30 Min. kühlen.

3. Candy-Melts mit Kokosfett über dem heißen Wasserbad schmelzen. Stiele 1 cm tief eintauchen, in die Cake-Pops stecken und diese 15 Min. kühlen. Dann alle Pops mit Candy-Melts überziehen. Puderzucker mit 1 – 2 TL lauwarmem Wasser verrühren. Die Glasur in einen Gefrierbeutel füllen und ein kleines Loch einstechen. Die Osterhasen mit Gesichtern, die Eier mit Linien verzieren. Die Osterdeko in den feuchten Guss drücken.

Nährwerte

Brennwert
180 kcal (9%)
Fett
7 g (10%)
Kohlenhydrate
25 g (10%)
Eiweiß
3 g (6%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.