Portionen: 1

Zutaten

Für die Lachsbällchen:
120 g Lachsfilet
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
2 EL Haferkleie
Salz
Pfeffer
1 Ei (S)
Für die Avocadocreme:
2 Stängel Koriandergrün
1/2 Limette
30 g Avocado (ca. 130 g mit Schale und Kern)
2 TL fettarmer Joghurt (1,5 % Fett)
Salz
Pfeffer
Außerdem:
16 kleine Kopfsalatblätter
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
42 Min
Schwierigkeit
einfach

Ofengebackene Lachsbällchen mit Avocadocreme

Reich an Omega 3!

Lachsbällchen:

1. Den Lachs in Würfel schneiden und anschließend mit einem scharfen Messer oder im Blitzhacker fein hacken. Die Lachsmasse in eine Schüssel umfüllen und zugedeckt im Tiefkühlfach 10 Min. kühlen.

2. Inzwischen Schalotte und Knoblauchzehe schälen und sehr fein hacken. Das Ei trennen, Eigelb anderweitig verwenden. Schalotten- sowie Knoblauchwürfelchen, Eiweiß, Haferkleie, 1/2 TL Salz und 2 Prisen Pfeffer zum Fisch geben und mit den Händen zu einer nicht zu festen Masse verkneten.

3. Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Aus der Lachsmasse mit angefeuchteten Händen acht Kugeln formen, auf das Blech legen und im heißen Ofen (Mitte) 10–12 Min. backen, bis sie beginnen leicht zu bräunen.

Avocadocreme:

4. Inzwischen den Koriander abbrausen, trocken schütteln und samt den Stängeln grob hacken. Saft der Limette auspressen, den Kern aus der Avocado lösen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale kratzen. Das Koriandergrün, Limettensaft, Avocado und Joghurt in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Pürierstab pürieren. Die Avocadocreme mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fertigstellen:

5. Kopfsalat waschen und abtropfen lassen. Fischbällchen aus dem Backofen nehmen. Je 2 Salatblätter ineinanderlegen. Je ein Fischbällchen in jedes Salatkörbchen legen und jeweils etwas Avocadocreme daraufgeben.

Nährwerte

Brennwert
425 kcal (21%)
Fett
26 g (37%)
Kohlenhydrate
14 g (5%)
Eiweiß
30 g (60%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.