Portionen: 12

Zutaten

60 g geräucherter Speck (ohne Schwarte)
300 g Kräuterseitlinge
je 1/2 Bund Petersilie und Thymian
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
200 g Maccheroncini (dünne Makkaroni)
1 EL weiche Butter
3 EL Semmelbrösel
200 g Sahne
4 Eier (Größe M)
1 Knoblauchzehe
3 EL frisch geriebener Parmesan
Außerdem:
12-er Muffinform
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
25 Min
Schwierigkeit
einfach

Nudelnester mit Speck und Pilzen

Prima als kleine, leichte Vorspeise!

1. Den Speck fein würfeln. Die Pilze klein schneiden. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen bzw. abstreifen und fein hacken.

2. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Speck und Pilze darin bei starker Hitze 4–5 Min. braten. Die Kräuter unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne beiseitestellen.

3. In einem Topf 2 l Wasser aufkochen lassen, 2 TL Salz und die Maccheroncini hineingeben, einmal umrühren und die Nudeln nach Packungsangabe in ca. 8 Min. bissfest kochen. Dann die Maccheroncini in ein Sieb abgießen, kalt überbrausen und abtropfen lassen.

4. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Mulden der Muffinsform mit der Butter ausfetten und mit den Semmelbröseln ausstreuen. Jeweils 3–4 Nudeln zu Nestchen um die Finger wickeln und in die Mulden legen. Die Öffnung in der Mitte mit der Pilzmischung füllen.

5. Sahne und Eier in einen Mixbecher geben. Knoblauch schälen und dazupressen. Alles mit einem Schneebesen gut verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eiermischung über die Nudelnester verteilen und den Parmesan darüberstreuen. Die Nudelnester im heißen Ofen (Mitte) in ca. 25 Min. goldbraun backen.

Tipp:

Die aromatischen, festen Zuchtpilze musst man nicht groß putzen. Wenn Sie im Supermarkt oder Bioladen keine bekommen, können Sie sie durch braune Champignons ersetzen. Diese trocken abreiben.

Nährwerte

Brennwert
215 kcal (11%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.