Portionen: 2

Zutaten

14 große Muschelnudeln (Conchiglioni grandi, ca. 140 g, online erhältlich oder im italienischen Feinkostladen)
Salz
250 g Grünkohl (ersatzweise 150 g TK-Grünkohl)
4 getrocknete Tomaten in Öl
75 g Parmesan
200 g Ricotta
1 Ei (M)
Chiliflocken (nach Belieben)
Außerdem:
Auflaufform (ca. 20 x 20 cm)
2 EL Olivenöl
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
55 Min
Schwierigkeit
einfach

Muschelnudeln mit Grünkohl und Ricotta

1. Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung knapp bissfest garen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Während das Wasser heiß wird, den Grünkohl waschen und die Blätter von den Stielen abstreifen. Den Grünkohl grob zerzupfen.

2. In einem zweiten Topf Wasser zum Kochen bringen und salzen. Den Grünkohl darin 2 Min. (TK-Grünkohl nur 1 Min.) sprudelnd kochen, in einem Sieb kalt abschrecken, abtropfen lassen und gut ausdrücken. Den Grünkohl fein hacken. Die Tomaten abtropfen lassen und klein würfeln, 2 TL beiseitestellen. Den Parmesan fein reiben.

3. Ricotta, Ei und Parmensan verrühren. Den Grünkohl und die Tomaten untermischen und alles mit Salz und Chiliflocken würzen.

4. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Ricottamischung in die Muschelnudeln füllen. Die Nudeln nebeneinander in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform legen und mit dem Öl beträufeln. Die Muschelnudeln im heißen Ofen (Mitte) ca. 25 Min. backen, bis sie leicht gebräunt sind. Kurz stehen lassen, dann mit den beiseitegestellten Tomaten garnieren und servieren.

Tipp:

Was tun mit dem übrigen Ricotta im 250-g-Becher? Die restlichen 50 g schmecken z. B. statt oder zusätzlich zum Parmesan auf Nudeln mit Tomatensauce. In kleinen Klecksen daraufsetzen und mit ein bisschen Olivenöl beträufeln.

Nährwerte

Brennwert
760 kcal (38%)
Fett
40 g (57%)
Kohlenhydrate
55 g (21%)
Eiweiß
40 g (80%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.