Portionen: 18

Zutaten

Für den Rührteig:
300 g zimmerwarme Butter
300 g Zucker
Salz
6 Eier (M)
450 g Mehl
1 Pck. Backpulver
200 ml Milch
3 TL Matcha-Pulver
1 Pck. Vanillepuddingpulver
Lebensmittelfarbe (grün, nach Belieben)
Für die Creme:
125 g zimmerwarme Butter
250 g Puderzucker
400 g Doppelrahm-Frischkäse
Dekorationsvorschlag:
weiße Baiser-Tropfen
Matcha-Pulver
Ausserdem:
Spritzbeutel mit Lochtülle (1–1,5 cm)
Zahlenschablonen (1-mal 32 × 27 cm oder 2-mal 24 × 16 cm)
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
65 Min
Schwierigkeit
einfach

Matcha – Frischkäse – Torte

Einfach!

Kühlzeit: 15 + 30 Min.

Rührteig:

Den Backofen auf 180°C Grad (Umluft) vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Butter mit dem Zucker und 1 Prise Salz in 8 Min. cremig aufschlagen. Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Milch mit Matcha- und Puddingpulver verquirlen. Mehl- und Milch­mischung abwechselnd unter die Masse rühren. Nach Belieben Lebensmittelfarbe zugeben. Den Teig zu gleichen Teilen auf die Backbleche geben und glatt verstreichen. Zusammen im vorgeheizten Ofen 15–20 Min. backen. Die fertigen Tortenböden auf Kuchenrosten auskühlen lassen.

Creme:

Die Butter mit Puderzucker in 8 Min. cremig aufschlagen. Frischkäse nach und nach unterrühren, bis eine glatte Creme entstanden ist. Diese in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und 15 Min. kühl stellen.

Fertigstellen:

Das Backpapier vorsichtig von den Tortenböden abziehen. Aus den Böden mittels Schablone die gewünschte(n) Zahl(en) je 2-mal ausschneiden. Den ersten Boden (jeder Zahl) auf eine Platte legen und Cremetupfen aufspritzen. Den zweiten Boden vorsichtig auflegen und die restliche Creme in Tupfen darauf verteilen. Torte 30 Min. kühl stellen. Vor dem Servieren Baiser-Tropfen auf den Creme-­Tupfen drapieren und etwas Matcha-Pulver darüber sieben.

Nährwerte

Brennwert
490 kcal (25%)
Fett
28 g (40%)
Kohlenhydrate
52 g (20%)
Eiweiß
7 g (14%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.