Portionen: 2

Zutaten

1 kleines Bund Bärlauch
1 EL rosa Pfefferbeeren
150 g griechischer Joghurt (10 % Fettgehalt)
1 EL Zitronensaft
3 EL Olivenöl
Salz
Zucker
200 g Mangold
200 g Buchweizen-Spaghetti
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
25 Min
Schwierigkeit
einfach

Mangold – Bärlauch – Nudeln

Kräuterfrische Frühlingspasta!

1. Bärlauch waschen und die groben Stiele entfernen. Die Blätter mit rosa Pfeffer, Joghurt, Zitronensaft und 1 EL Olivenöl im Mixer oder in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab fein pürieren. Joghurt mit Salz und 1 Prise Zucker abschmecken.

2. Den Mangold waschen, die weißen Stängel keilförmig aus den Blättern herausschneiden und klein würfeln. Das Grün in feine Streifen schneiden.

3. In einem Topf 2 l Wasser aufkochen lassen, 2 TL Salz und die Nudeln hineingeben, einmal umrühren und die Nudeln nach Packungsangabe in ca. 10 Min. bissfest kochen.

4. Während die Nudeln kochen, das übrige Öl (2 EL) in einer Pfanne erhitzen. Die gewürfelten Mangoldstängel hineingeben und 2 Min. darin braten. 2 EL Wasser dazugeben und die Stängel in 2–3 Min. zugedeckt weich dünsten. Dann die Mangoldblätter dazugeben und noch ca. 2 Min. mitdünsten. Mit Salz würzen.

5. Die Nudeln in ein Sieb abgießen und ca. 1/2 Min. abtropfen lassen, dann mit dem Mangold mischen und in zwei tiefe Teller oder Schalen verteilen. Den Bärlauchjoghurt darübergießen und das Gericht sofort servieren.

Tipp:

Außerhalb der kurzen Bärlauch-Saison im Frühling können Sie 50 g Baby-Spinat und 1 kleine Knoblauchzehe nehmen.

Nährwerte

Brennwert
600 kcal (30%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.