Portionen: 4

Zutaten

1 Bund Mairübchen (ca. 500 g)
1 l Gemüsebrühe
20 g Butter
1 EL Mehl
2 EL Sahne
1 Bund Schnittlauch
Salz
Pfeffer
Zeit
28 Min
Schwierigkeit
einfach

Mairübchen in Schnittlauchsosse

Ein wahrer Genuss!

1. Mairübchen putzen, dünn schälen, halbieren und in Scheiben schneiden.

2. Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Die Mairübchen darin 8 bis 10 Minuten bissfest garen. Auf ein Sieb geben, Kochflüssigkeit dabei auffangen. Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl einrühren.

3. Portionsweise Kochflüssigkeit zugießen, unterrühren und immer wieder aufkochen lassen. So viel Flüssigkeit zufügen, bis die Soße die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Sahne unterrühren.

4. Mairübchen in die Soße geben. Schnittlauch waschen, schneiden, in die Soße geben und unterrühren. Kurz ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren. 

 

Tipp

Dazu schmecken Salzkartoffeln und kurzgebratenes Fleisch.