Portionen: 2

Zutaten

1 Bund Frühlingszwiebeln
300 g grüner Spargel
1 Stängel Zitronengras
200 g Linguine (Kochzeit 6 Min.)
200 ml cremige Kokosmilch
2 TL grüne Thai-Currypaste
Salz
200 g TK-Garnelen (ca. 16 Stück; roh, geschält, ohne Darm)
2-3 EL Limettensaft
1 Handvoll Thai-Basilikumblätter
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
31 Min
Schwierigkeit
einfach

Linguine mit Spargel und Garnelen

Echtes Thai-Light!

1. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Den Spargel im unteren Drittel schälen, die Enden abschneiden. Die Stangen in 4 – 5 cm lange Stücke schneiden. Das Zitronengras waschen, längs halbieren und etwas anquetschen.

2. Die Nudeln in eine Pfanne mit hohem Rand oder einen weiten Topf geben. Frühlingszwiebeln, Spargel und Zitronengras hinzufügen. Die Kokosmilch mit der Currypaste verrühren und dazugießen. 450 ml kaltes Wasser und 1 TL Salz hinzufügen. Zugedeckt bei starker Hitze zum Kochen bringen.

3. Dann die Nudeln offen bei mittlerer bis starker Hitze 5 Min. kochen lassen. Die gefrorenen Garnelen untermischen und alles ca. 5 Minuten weitergaren. Dabei ab und zu umrühren, je mehr Flüssigkeit verkocht ist, desto öfter. Die Nudeln probieren. Sind sie nicht durch, bei Bedarf noch 3 – 5 EL Wasser hinzufügen und kurz weiterköcheln lassen.

4. Das Zitronengras entfernen. Das Thai-Basilikum waschen, trocken schütteln und grob hacken. Die Nudeln mit Limettensaft abschmecken, mit Thai-Basilikum bestreuen und sofort servieren.

Nährwerte

Brennwert
645 kcal (32%)
Fett
21 g (30%)
Kohlenhydrate
82 g (32%)
Eiweiß
30 g (60%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.