Portionen: 4

Zutaten

4 Lachsfilets ohne Haut (à ca. 150 g)
Salz
Pfeffer
400 g Babyspinat
2 EL Apfelsaft
1/2 TL Cayennepfeffer
2 EL weiche Butter
1 Stück Bratschlauch (60 cm)
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
65 Min
Schwierigkeit
einfach

Lachsfilets auf Babyspinat

Geht schnell und gelingt leicht!

1. Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Die Fischfilets kalt abspülen und trocken tupfen, dann salzen und pfeffern. Den Spinat verlesen, putzen, gründlich waschen und gut trocken schleudern. Apfelsaft und Cayennepfeffer zur weichen Butter geben und gut verrühren.

2. Den Bratschlauch auf der Arbeitsfläche auslegen (die Nahtstelle muss oben sein), eine Seite mit dem beiliegenden Verschluss verschließen und den Spinat im Bratschlauch verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Würzbutter auf die Lachsfilets streichen und die Fischstücke mit etwas Abstand auf die Spinatblätter legen. Den Bratschlauch auf der zweiten Seite fest verschließen und mit der Schere ein kleines Loch oben einschneiden.

3. Das Fischpäckchen auf ein Backblech setzen und im Ofen (Mitte) ca. 15 Min. garen. Vor dem Öffnen kurz ruhen lassen.

Nährwerte

Brennwert
355 kcal (18%)
Fett
25 g (36%)
Kohlenhydrate
1 g (0%)
Eiweiß
30 g (60%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.