Portionen: 4

Zutaten

1/2 Bund Oregano
1 Zitrone
550 g mehligkochende Kartoffeln
Salz
1 EL Butter + Butter für die Form
2–3 EL rotes Pesto
500 g Lachsfilet
30 g geriebener Parmesan
Quelle: Hierleben
Zeit
50 Min
Schwierigkeit
mittel

Lachsfilet mit Kartoffel-Pesto-Kruste

Leckere Lachsvariante!

1. Oregano waschen, trocken schütteln und hacken. Zitrone halbieren. Eine Hälfte auspressen, die andere vierteln und für die spätere Garnierung beiseitelegen.

2. Kartoffeln schälen, grob würfeln und 15 Minuten in Salzwasser garen. Abgießen. Backofen auf 220 Grad (Oberhitze) vorheizen.

3. Kartoffelwürfel, Butter und Pesto mit einem Stampfer zu Mus verarbeiten. Kräftig mit Salz
abschmecken. Oregano untermischen.

4. Lachsfilet kalt abspülen, in eine gefettete, ofenfeste Form legen, mit Zitronensaft beträufeln. Kartoffelmus in einen Spritzbeutel mit breiter Tülle füllen und auf dem Fisch verteilen.

5. Parmesan auf die Kartoffelschicht streuen. Im oberen Drittel des Backofens etwa 12 Minuten garen, bis die Oberfläche bräunt. Heiß mit den Zitronenvierteln servieren.

Tipp: Dazu passt ein gemischter Salat.

Nährwerte

Brennwert
470 kcal (24%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.