Portionen: 4

Zutaten

1 Bund gemischte Kräuter
700 g schlanke feste Zucchini
2 Schalotten
3 EL Butter
250 ml Gemüsebrühe
2 TL frisch gepresster Zitronensaft
Salz
Pfeffer
6 Zweige Thymian
2 Wacholderbeeren
Öl zum Einfetten
4 Lachsfilets (à 150 g)
Außerdem:
Topf mit Dämpfeinsatz
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
50 Min
Schwierigkeit
einfach

Lachs mit Zucchini – Duo

Der reine Genuss, auch optisch. Und ganz einfach zuzubereiten, denn Sie brauchen nur einen Topf mit Dämpfeinsatz!

1. Die Kräuter waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen. Zucchini waschen, putzen und in dünne Scheiben hobeln. Schalotten schälen und fein würfeln.

2. 2 EL Butter erhitzen, die Schalotten darin bei mittlerer Hitze 2-3 Min. glasig dünsten. 300 g Zucchinischeiben hinzufügen und 2 Min. andünsten. Brühe dazugießen, Zucchini darin 4 Min. garen. Die Garflüssigkeit in eine Schüssel abgießen. Kräuterblättchen grob hacken, zu den Zucchini geben und alles mit dem Pürierstab pürieren. Mit 1 TL Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Zucchinipüree zugedeckt warm halten.

3. Garflüssigkeit, 200 ml Wasser, 1 TL Zitronensaft, etwas Salz und Pfeffer in einen Topf mit Dämpfeinsatz gießen. Thymian waschen, Wacholderbeeren grob zerdrücken. Beides in den Topf geben. Aufkochen und 5 Min. köcheln lassen.

4. Den Boden des Dämpfeinsatzes mit Öl einpinseln. Lachsfilets waschen, trockentupfen, salzen, pfeffern und nebeneinander hineinlegen. Dämpfeinsatz in den Topf über den Sud stellen und die Lachsfilets zugedeckt bei mittlerer Hitze je nach Dicke 9-11 Min. dämpfen.

5. Dämpfeinsatz aus dem Topf nehmen. Fisch warm stellen. Sud durch ein Sieb gießen und wieder in den Topf geben. Die restlichen Zucchinischeiben hinzufügen, Sud aufkochen und die Zucchini 2 Min. bei mittlerer Hitze darin garen.

6. 1 EL Butter zerlassen. Zucchinischeiben aus dem Sud heben, abtropfen lassen und auf Tellern anrichten. Leicht salzen und pfeffern. Die Filets obenauf setzen und das Zucchinipüree auf dem Fisch verteilen. Flüssige Butter darüber träufeln.

Tipp:

Gut zum Dämpfen eignen sich auch die Filets von Kabeljau, Rotbarsch, Seelachs und Heilbutt. Soll's etwas edler sein, können Sie auch mal zu Schwertfisch oder Thunfisch greifen.

Nährwerte

Brennwert
415 kcal (21%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.